AMS

Arbeitskreis Militär und Sozialwissenschaften e.V.

Der Arbeitskreis Militär und Sozialwissenschaften e. V. (AMS) ist das überparteilich und organisatorisch unabhängige Informations- und Kommunikationsforum für sozialwissenschaftliche Fragestellungen in Bezug auf Militär und Sicherheitspolitik. Der Verein wurde 1971 gegründet und trägt seitdem durch wissenschaftliche Tagungen und Publikationen zum wissenschaftlichen Erkenntnisfortschritt hinsichtlich des Militärs und zur Meinungsbildung in der Gesellschaft durch wissenschaftlich fundierte Aufklärung bei.

Thematisch von besonderer Bedeutung sind die Beziehung zwischen Militär, Staat und Gesellschaft aus makrosoziologischer und politikwissenschaftlicher Perspektive, wobei der Bundeswehr und ihrer Konzeption der Inneren Führung eine besondere Bedeutung zukommen. Aus mikrosoziologisch-sozialpsychologischer Sicht stehen die Soldatinnen und Soldaten mit ihren spezifischen Sozialisationserfahrungen, ihrer Motivation und ihrem Habitus  sowie Fragen der Rollenübernahmen, der Gruppendynamik, der Organisationsstrukturen sowie der Lern- und Führungskultur im Vordergrund. Es werden aber auch ethische Fragen nach den Grundlagen militärischen Handelns, nach Gewalterfahrungen und dem Umgang mit lebensbedrohlichen Situationen behandelt und diskutiert.

Der AMS hat über 100 Mitglieder aus Wissenschaft, Politik, Kirchen und Militär. Es wird üblicherweise eine Tagung pro Jahr organisiert, die Tagungsbeiträge werden in der Reihe „Militär und Sozialwissenschaften“ im Nomos-Verlag publiziert. Anträge auf Mitgliedschaft im AMS sind über das Kontaktformular an den/die Vorsitzende(n) der AMS zu stellen.

Seit 23.03.2017 besteht der Vorstand der AMS aus:
Prof. Dr. Martin Elbe als Vorsitzendem und Dr. Maren Tomforde als stellvertretender Vorsitzenden.

Erweiterten Vorstand:
Dr. Heiko Biehl, Reinhold Brecht (Kassenwart),  Jürgen Rose, Dr. Ina Kraft.

Ehrenvorsitzender :
Dr. Paul Klein.

Geschäftsführung:
Reinhold Brecht.

Nachfolgend können Sie die Satzung des Vereins als pdf einsehen und herunter laden: Satzung des AMS e. V.